Mein Paranormaler Alltag: „Auflösungserscheinungen“

Er geht weiter mein paranormaler Alltag. Und weiterhin finde ich spannend ihn als Triptychon zu sehen. Drei Fotos zueinander setzen. Ich habe in den letzten Wochen viel nachgedacht, auch über Fotos. Deshalb vielleicht diese Auflösungserscheinungen….

 

auflösungserscheinungen

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Mein Paranormaler Alltag: „Auflösungserscheinungen“

  1. Susanne Haun

    Guten Morgen, Roswitha,
    mir gefallen die Fotos ausgesprochen gut. Die Auflösung ist der Gegenpol zum knalligen Rot!
    Mir fällt dabei auch unser Blumenprojekt ein. Durch euren Umzug und mein Studium ist es irgendwie ins Abseits gerückt.
    Aber vielleicht haben wir beide irgendwann wieder eine Ecke im Kopf frei dafür.
    Viel Erfolg und liebe Grüße von Susanne

    Antwort
    1. Photolaboratorium Autor

      Hallo Susanne,
      dies Idee gefällt mir gut. Wir müßten einen geeigneten Ausstellungsraum finden. Ich weiß, dass es in der Flora Köln im Torhaus wechselnde Kunstausstellungen gibt. Das Programm ist auch leicht im Internet zu finden. Dafür muss man sich bewerben. Das wollte ich eigentlich im Frühjahr machen, bzw. ich wollte erstmal zu einer laufenden Kunstausstellung gehen und mir auch das Ambiente anschauen. Eine Bekannte hatte mir einen Link zu einer Landschaftgärtnerei hier bei uns auf dem Land geschickt. Wäre auch eine Möglichkeit. Ich finde es weiterhin eine schöne Idee. Blumen in der Kunst, so ein altes Thema, mit vielen schwungvollen Bildern, das würde mir gefallen. Herzliche Grüße, Roswitha

      Antwort
  2. Maren Wulf

    Die andersfarbigen Tupfer hast du erst später hineingearbeitet … oder? … oder war es so dunkel an meinem Schreibtisch, als ich neulich den „Gefällt mir“-Button anklickte? Wie auch immer: Gefällt mir (immer noch). 🙂 Liebe Grüße!

    Antwort
    1. Photolaboratorium Autor

      Das Foto zeigt Haribokirschen , die ich mit bunten Stecknadeln befestigt habe.Irgendwie kam dabei eine Kopfform im Halbprofil raus. Das wurde mir aber zu langweilig. Dann habe ich mit dem digitalen Wischfinger so richtig nach Herzenslust herumgespielt. :)) LG Roswitha

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s